Sozial-Ökologische Wahlalternative Jüchen (SÖWA)
Sozial-Ökologische Wahlalternative Jüchen (SÖWA)
Sozial-Ökologische Wahlalternative Jüchen (SÖWA) Ideen statt Ideologie! Sozial-Ökologische Wahlalternative Jüchen (SÖWA)Ideen statt Ideologie!

Gründe & Ziele

Gründungserklärung

Durch grundlegende Entscheidungen der Ratsmehrheit hat sich das Gesicht der Gemeinde Jüchen dramatisch verändert. Zunehmender Verkehrslärm und Abgase sowie die fortschreitende Versiegelung in Verbindung mit einer auf rein wirtschaftlichen Interessen basierenden Entwicklungspolitik bedrohen mehr und mehr die Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger.

 

Entscheidungen werden in "kleiner Runde" ohne nennenswerte Beteiligung der Bürgerschaft getroffen. Diese "Gutsherren-Politik" stellt die Bürgerschaft vor vollendeten Tatsachen.

 

Die Auswirkungen der demografischen Entwicklung auf unsere Gemeinde werden vollkommen ausgebelendet. Stattdessen steigt die Verschuldung für Prestigobjekte, wie die Sporthalle Gierath, unaufhörlich weiter. Damit fehlen die finanziellen Mittel für eine sozial-ökologisch ausgerichtete Entwicklung. Der soziale Wohnungsbau wird vernachlässigt. Im Gegenzug werden Neubaugebiete für (vorwiegend) Einfamilienhäuser ausgewiesen. Die Ratsmehrheit betreibt eine Ausgrenzungspolitik gegenüber von einkommensschwächeren Bevölkerungsschichten.

 

Wir, die Unterzeichner, wollen mehr Demokratie in Form einer besseren Bürgerbeteiligung, wir wollen ein solidarisches Gemeinwesen ohne Ausgrenzung, wir wollen eine lebenswerte Umwelt, wir wollen eine Wirtschaftsförderungspolitik die auf die Ansiedlung von innovativen Unternehmen setzt, wir wollen eine Stärkung des sozialen Wohnungsbaus.

 

Getragen vom gemeinsamen Willen, sich für die Interessen der Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Jüchen einzusetzen, haben die Unterzeichner die Sozial-Ökologische Wahlalternative (Jüchen) gegründet.

 

Jüchen, den 29 Januar 2014



Wir möchten Sie ausdrücklich einladen an unserer Kommunalpolitik teilzuhaben. Kommunalpolitik fängt vor Ihrer Haustüre an! Auch wir in der Gemeinde Jüchen leben nicht auf "der Insel der Glückseeligen." Viele Dinge müssen in nächster Zeit angepackt werden, ob es sich um Umweltschutz, Verschuldung oder Sozialpolitik handelt, dies sind alles Dinge die Ihre Zukunft und die Zukunft Ihrer Kinder betreffen. Überlassen Sie es nicht anderen-mischen Sie sich ein und werden Sie aktiv! 

 


 

 

Satzung SÖWA pdf.pdf
PDF-Dokument [81.4 KB]

Unser Vorstand:

Heiner Lindgens

1. Vorsitzender 

 

Weitere Ämter:

1 Vorsitzender Soziales Bündnis Jüchen e.V.

 

Ratsmitglied

 

Beratendes Mitglied im Ausschuß für Recht, Senioren ,Soziales und Ordnung des Gemeinderates Jüchen

Birgit Rau

2. Vorsitzende

 

 

Weitere Ämter:

Kassiererin Soziales Bündnis Jüchen e.V.

Dietmar Schotten

Beisitzer

SGB II- Bezieher unter Generalverdacht

Der tägliche Flächenverbrauch in Deutschland beträgt 100 Fußballfelder!

Zum Stichtag 31.12.2013 betrug die "Pro-Kopf-Verschuldung" in der Gemeinde Jüchen:

2.703,61 €

Zum Vergleich:

Stadt Grevenbroich: 1.670,18 €

Stadt Kaarst:               256,16 €

Gemeinde Roki:          553,81 €

(Rommerskirchen)

Die Nebeneinkünfte der Bundestagsabgeordneten

 

SÖWA Programm

 

javascript:mctmp(0);

Aktuelles und Termine:

Sitzungs-Kalender Gemeinderat

Aktuelle Ozonwerte:

Info: "Ozon"

Motorradlärm:

Landrat sieht keinen weiteren Handlungsbedarf

Umwelt und Gemeindeentwicklung

Motorradlärm:

Es geht auch anders! 

Soziales Bündnis Jüchen e.V.

SBJ e.V.: In eigener Sache!

Erklärung von Heiner Lindgens

Die Gemeinde lockt Interessenten auch mit dem Argument, wie reizvoll die Gegend für Biker sei. "Unterwegs gibt es reichlich Gelegenheit, Kunst, Kultur, Sport und Technik zu erfahren", heißt es in dem Faltblatt mit dem Titel "Eine Region auf Achse". Der Ort sei schnell über Autobahnen wie auch durch abwechslungs- und kurvenreiche Landschaften zu erreichen.
 
Quelle: NGZ-Online 06.10.2011
"Motorradmeile-Polo soll nicht alleine bleiben"

Sinngemäß äußerte sich der CDU-Fraktionsvorsitzender im Gemeinderat Jüchen, Norbert Esser: Ich fahre selber Chopper und diese fahren durch die Dörfer!

 

Podiumsdiskussion 19.05.14 im Gymnasium Jüchen

In eigener Sache:

In erster Linie werden unsere Pressemitteilungen auf:

Heide-Bote

Die unabhängige Zeitung aus dem Kreis Neuss

www.heide-bote.de

veröffentlicht.

Leider kommt es immer wieder vor, dass Poststücke die für meinen Hausbriefkasten bestimmt sind im Postfach des SBJ landen.Dies kann zu Verzögerung bezüglich der Beantwortung führen. Ich bitte dies zu entschuldigen!

Hinweis:

 

Für Internetseiten Dritter, auf die der Herausgeber/ Verant- wortliche dieser Internetseite (nachfolgend Herausgeber genannt) durch sog. Links verweist, tragen die jeweiligen Anbieter die Verantwortung. Der Herausgeber ist für den Inhalt solcher Seiten Dritter nicht verantwortlich. Desweiteren kann die Internetseite des Herausgebers ohne dessen Wissen von anderen Seiten mittels sog. Links angelinkt werden. Der Herausgeber übernimmt keine Verantwortung für Darstellungen, Inhalt oder irgendeine Verbindung zum Herausgeber auf Internetseiten Dritter. Für fremde Inhalte ist der Herausgeber nur dann verantwortlich, wenn er von ihnen (d.h. auch von einem rechtswidrigen oder strafbaren Inhalt) positive Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar ist, deren Nutzung zu verhindern. Der Herausgeber ist nach dem Teledienstgesetz jedoch nicht verpflichtet, die fremden Inhalte ständig zu überprüfen.


Online-News:

Scharf links NRW

Mehr Informationen Gemeinde Jüchen:

Link: Wikipedia.de

Diskutieren Sie mit!

Offenes SÖWA-Forum: